Museum Mutter-Beethoven-Haus

Museum Mutter-Beethoven-Haus

In dem Haus in der Wambachstrasse 204 im Koblenzer Stadtteil Ehrenbreitstein wurde 1746 die Mutter Ludwig van Beethovens – Maria Magdalena Keverich – geboren. Ehrenbreitstein war damals Residenz der Kurfürsten von Trier.
Das Haus dient seit 1975 als Gedenkstätte und umfasst einen Museumsbereich mit einer Dauerausstellung und einem Wechselausstellungsraum. Dazu befindet sich im Hinterhaus ein Kammermusiksaal mit 100 Plätzen.

Inhalte der Dauerausstellung:
– Geschichte Ehrenbreitsteins als kurfürstliche Residenzstadt
– Die Familie Keverich als Bedienstete am Kurfüstlichen Hof
– Frauenleben im 18. Jahrhundert
– Musik am kurfürstlichen Hof
– Beethovens Jugendzeit
– Beethovens Freundschaft zu Franz Gerhard Wegeler
– Zeugnisse aus der Familie Wegeler
– Musikkultur im Biedermeier

 

Wechselausstellungraum

Hier wird jährlich eine besondere Ausstellung eingerichtet, deren Thema Bezug zu Maria Magdalena Keverich oder Ludwig van Beethoven hat.

Kammermusiksaal

Hier finden Konzerte und Vorträge statt, die sich schwerpunktmäßig dem Werk Ludwig van Beethovens widmen. Diese werden vom Verein „Förderer Mutter-Beethoven-Haus e.V.“ veranstaltet.

Information
Das Museum Mutter-Beethoven-Haus ist Teil der Städtischen Museen Koblenz und wird vom Mittelrhein- Museum verwaltet.

 

Aktuell ist eine telefon. Voranmeldung des Museumsbesuchs (0261 / 129 2520, -2521 oder info@mittelrhein-museum.de) erforderlich.

Öffnungszeiten
jeden Sonn- und Feiertag 14 bis 18 Uhr (außer 25.12., 01.01.)

Eintritt:
Erwachsene: 3,00 €
ermäßigt: 2,00 €

Freier Eintritt:
• Kinder bis 12 Jahre
• Kindergartengruppen und Schulklassen mit bis zu 2 Begleitpersonen
• Mitglieder der Förderer Mutter-Beethoven-Haus e. V.

Link zum Förderverein: http://www.mutter-beethoven-haus.de/