// Vorschau: COEXIST. Stipendiat:innen 2023 der Artist Residency Schloss Balmoral / 9.3. – 28.4.2024 //

COEXIST. Stipendiat:innen 2023 der Artist Residency Schloss Balmoral l 9.3. – 28.4.2024

Eröffnung: Fr, 8.3.2024 l 19 Uhr

Mit dem Jahresthema »Coexist« beleuchtete die Artist Residency Schloss Balmoral gemeinsam mit ihren 17 Stipendiat:innen, wo die Möglichkeiten und Grenzen künstlerischen Handelns verlaufen. Im Fokus standen hierbei sowohl ästhetisch-künstlerische als auch gesellschaftliche Fragestellungen. Vermeintlich feststehende Kategorien wurden ästhetisch hinterfragt und die Zwischenräume zwischen unterschiedlichen Polen, Bestehendem und Neuem, Dominanz und Unterlegenheit, dem Eigenen und dem Anderen, erforscht. Auch, welche Rolle Verletzbarkeit, Dissens und Empathie im künstlerischen Schaffensprozess spielen können. »Coexist« stellt die Zwischenräume in den Fokus der Kunst. Es fragt danach, was eine Gesellschaft zusammenhält und welche Rolle die Kunst dabei spielen kann.

Die Artist Residency Schloss Balmoral ist eine Einrichtung der Kunsthochschule Mainz. Seit 2013 werden Stipendien auf Schloss Balmoral, Bad Ems, jeweils für ein künstlerisches Medium oder zu einem thematischen Schwerpunkt ausgeschrieben.

Teilnehmende Künstler:innen: Gin Bahc, Alexandre Bavard, Tobias Becker, Nino Bulling, Johanna Ehmke, Dorothea Gillert-Marien, Nathalia Grotenhuis, Philipp Gufler, Anne-Louise Hoffmann, Alexander Janz, Jungho Jung, leo, Markues, Benja Riegenroth, Marcello Spada, Jonas Weber Herrera, Julia Wenz-Delaminsky

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hausansicht Artist Residency Schloss Balmoral bei Nacht, 2023 l Foto: Tobias Vollmer