// Dauerausstellung / Öffentliche Themenführungen //

ÖFFENTLICHE THEMENFÜHRUNGEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1 l Emil Nolde, Am Rhein, 1906

(c) Mittelrhein-Museum l Foto: Markus Ackermann

 

 

DAS INTERIEUR – VOM STILLEN KULISSENBIETER BIS ZUM HAUPTAUGENMERK

So, 7.7.2024 l 15 Uhr

Neben Personen können auch Interieurs – Innenräume – zum Thema eines Werkes werden: Von Gastschänken über Küchen bis zu Ateliers und Studierzimmern wollen wir diese Räume betreten und uns ihre Objekte genauer anschauen.

 

SMALL IST BEAUTIFUL – DAS STADTMODELL KOBLENZ UM 1750

So, 4.8.2024 l 15 Uhr

Anhand des beliebten Stadtmodells ergründen wir, wie Koblenz um 1750 ausgesehen hatte. Einige der Bauwerke, die uns dort im Miniaturformat begegnen, gibt es heute noch, andere sind im Laufe der Zeit verschwunden. Welche Ursachen hierfür zu benennen sind, finden wir im Ausstellungsrundgang gemeinsam heraus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 l Museumsnacht Koblenz 2022, Depotführung, 2022  l Foto: Markus Ackermann

 

KURIOSITÄTEN AUS DEM DEPOT UND ANDERE GESCHICHTEN

So, 1.9.2024 l 15 Uhr

Viele Schätze schlummern in unseren Hallen, ob exotische Helme, Bierkrüge anlässlich der bestandenen Matura oder durchlöcherte Scheiben, die Musik erklingen lassen – all das und noch viel mehr wartet darauf, seine Geschichten zu erzählen. Der Kuriositätenladen zeigt Schätze aus dem Depot.

 

GESCHICHTE IN STEIN UND MÖRTEL – TAG DES OFFENEN DENKMALS 2024

So, 8.9.2024 l 15 Uhr

Anlässlich des diesjährigen Tages des offenen Denkmals beschäftigen wir uns mit der Koblenzer Stadtgeschichte. Ausgehend vom Stadtmodell, das die Koblenzer Silhouette um 1750 präsentiert, begeben wir uns auf Denkmalsuche innerhalb unserer Ständigen Sammlung. Darin zu finden sind Überreste von Koblenzer Klöstern ebenso wie Objekte, die mit dem Augenroller am Alten Kaufhaus am Florinsmarkt, dem früheren Standort des Mittelrhein-Museums, in Verbindung stehen.

 

KRIEGSZEIT.KÜNSTLERFLUGBLÄTTER. 1914 – 1916

So, 6.10.2024 l 15 Uhr

Anlässlich des 110. Jahrestags des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs präsentiert das Mittelrhein-Museum in einer Kabinettausstellung die lithografische Flugblattserie Kriegszeit. Künstlerflugblätter, die von 1914 bis 1916 von dem Kunsthändler und -publizisten Paul Cassirer herausgegeben wurde. Die Führung thematisiert sowohl die darin vertretenen künstlerischen Positionen als auch die Verlegerpersönlichkeit

 

STEH MIR BEI! CHRISTLICHE HEILIGE

So, 3.11.2024 l 15 Uhr

Sankt Martin und Sebastian, der Heilige Christopherus: Diese und noch andere Heilige sind im christlichen Kulturkreis wohlbekannt. Doch wie wurden sie zu diesen, welche Wirkung sagt man ihnen bis heute nach und woran sind sie zu erkennen? All das wird Gegenstand der Führung sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3 l Mittelrheinisch, Heilige Elisabeth, um 1510 l Foto: Markus Ackermann

 

FÜRCHTE DICH NICHT! DIE IKONOGRAPHIE DER MUTTER GOTTES

So, 1.12.2024 l 15 Uhr

Als Mutter von Jesus von Nazareth wird Maria eine bedeutende Rolle in der christlichen Religion und dem Heilsplan Gottes zuteil. In der Führung widmen wir uns den unterschiedlichen Bildthemen und der speziellen Ikonographie, anhand derer Maria gedacht wird. Nicht zuletzt nähern wir uns der Frage, wer diese Frau wohl war, die den „Erlöser dieser Welt“ auf eben diese brachte.

 

CHRISTLICHE BILDERWELT – THEOLOGIE UND VOLKSGLAUBE IN DER KUNST

So, 26.12.2024 l 15 Uhr

Die christliche Bilderwelt hat ihre ganz eigene Formensprache: Sie erzählt Religiöses wie auch Historisches. Ist man mit ihrem Vokabular vertraut, versteht man sie gut. In einem Rundgang betrachten wir Kunstwerke auf eben diese Motive und ihre ästhetische Ausprägung hin.