Vorschau Frühjahr 2021: Norbert Tadeusz (1940-2011)

Norbert Tadeusz (1940-2011)

Werkschau zum 10. Todestag. In Kooperation mit dem Nachlass Norbert Tadeusz Düsseldorf und der Kunsthalle Koblenz

Norbert Tadeusz gehört zu den Pionieren einer neuen figurativen Malerei in der Bundesrepublik. Während sich um 1960 die gegenstandslose Malerei in ihren verschiedenen Spielarten durchsetzte und als „die“ moderne Malerei schlechthin galt, formulierte Tadeusz eine klare Gegenposition. Obwohl er an der Kunstakademie Düsseldorf von 1961-66 Schüler von Joseph Beuys war, galt sein Interesse allein der Malerei. Er nahm die Experimente der gegenstandslosen Farbfeldmalerei jener Jahre auf und überführte sie in eine expressive, gegenständliche Bildsprache. Seinen großformatigen Gemälden gingen skizzenhafte Entwürfe in kleinen Formaten voran, in denen er die Position der Körper im Raum erprobte. Eine Reihe dieser außergewöhnlichen Bilder wird erstmals neben den monumentalen Gemälden gezeigt. Die Interieurs, Akte und Stillleben geben einen Einblick in das spektakuläre Atelier des Malers und seine Arbeits- und Lebensweise. Die stark verdrehte Körperhaltungen seiner Modelle, die extreme Perspektiven und die leuchtend vibrierende Farbigkeit seiner Bilder erzeugen einen faszinierenden, sehr persönlichen und emotionalen Bildkosmos.

Aufgrund der aktuellen, durch Covid-19 bedingten Situation bitten wir um Verständnis, dass wir gegenwärtig noch keinen Termin für die Eröffnung und die Laufzeit bekanntgeben können. Wir informieren Sie, sobald beides abzusehen ist.